GLOBALE MITTELHESSEN 2010

29.10.10 - 07.11.10

Die Globale Mittelhessen ist ein globalisierungskritisches Filmfestival, welches von verschiedenen Initiativen und engagierten Menschen der Region getragen wird. Ziel des Festivals ist es, mit einem breiten Angebot an Filmen und Veranstaltungen rund um das Thema der Globalisierung, ein Forum für Diskussionen zu schaffen und zum Handeln anzuregen. Neben Gesprächen mit RegisseurInnen und Vorträgen mit ReferentInnen wird das Programm um Musik, Theater, Lesungen und Ausstellungen ergänzt.

Die Globalisierung in all ihren Facetten hat massive Auswirkungen auf Umwelt-, Lebens- und Arbeitsverhältnisse. Wie diese Auswirkungen Menschen in aller Welt unmittelbar betreffen und sie damit umgehen, zeigen die auf der Globale Mittelhessen präsentierten Filme. Sie sollen helfen, neue Alternativen zu formulieren. Dabei steht die Vernetzung lokaler Initiativen, auch in globaler Hinsicht, im Vordergrund.

Bei den Filmen handelt es sich vorwiegend um kleine, unabhängige Produktionen, die sich durch die direkte und ungeschminkte Darstellung der Inhalte und ihre individuelle Herangehensweise von Mainstream-Filmen abheben. Lasst euch von den sozialen Bewegungen und ihrem Engagement mitreißen! Es ist Zeit, etwas zu bewegen. Die Idee zu einem globalisierungskritischen Filmfestival entstand ursprünglich 2003 in Berlin. Seitdem findet die Globale alljährlich in mehreren Städten bundesweit statt, seit 2009 auch in der Region Mittelhessen.

Programm